Pädagogische Insel

Schulsozialarbeit am Eschenweg                   

Die Schule Eschenweg verfügt über ein sozialpädagogisches Angebot, welches von Frau Ehlers und Frau Eindorf (z.Zt. in Elternzeit) betreut und geleitet wird. Zentrales Projekt der Schulsozialarbeit ist die parallel zum Unterricht erreichbare pädagogische Insel, die grundsätzlich allen Kindern – unabhängig von ihrem sonderpädagogischen Förderbedarf – offen steht. Schule wird hier nicht nur als Lern- sondern auch als täglicher Lebensort von Kindern verstanden, der sich an den Bedürfnissen der Schüler*innen orientiert und entsprechend ausgestaltet wird.

Die Insel ist ein Ort für alle Schüler*innen, die dem Unterricht aus individuell unterschiedlichen Gründen kurzfristig nicht folgen können. Hier können akute Bedarfe besprochen, Konflikte geklärt und Auszeiten genommen werden, ohne dass der Unterricht von der Lehrkraft unterbrochen werden muss und damit wertvolle Lernzeit für eine gesamte Klasse verloren geht. Nach einem Inselbesuch können die Kinder dann gestärkt und entspannt zurück in ihre Klasse gehen und dem Unterricht auch ihrerseits wieder konzentrierter folgen. Die Insel ist dabei grundsätzlich ein Ort der Bildung und des sozialen wie emotionalen Lernens, der von den Schüler*innen gerne besucht wird.

Weiterhin bieten die Sozialpädagoginnen in der Insel:

  • Unterschiedliche Pausengestaltungen (Möglichkeiten für                Bewegung, Kreatives, Ruhepausen, Spiele und Gespräche)
  • Beratung und Begleitung bzgl. aller individuellen Themen, die das Schulleben betreffen
  • Teilnahme an interdisziplinären Gesprächen und Beratungsrunden
  • Soziales Lernen und individuelle Bildungsassistenz in Gruppe und Einzel-kontakt
  • Konflikttraining, Opferschutz, Gewaltprävention

Die Schulsozialarbeit hat ihre Räumlichkeiten im ersten Stock der Schule und ist dort wie folgt erreichbar:

Frau Ehlers

Montag-Freitag von 9-13h – nach den Sommerferien 8-14h

Mail: stefanie.ehlers@rebbzwin.hamburg.de

Telefon: 040-42886-5717